Ausschreibung des 5. Deutschen IT-Sicherheitspreises der Horst Görtz-Stiftung

facebook LinkedIn Google+ Twitter

Newsbild_1

Die Horst Görtz Stiftung schreibt zum fünften Mal den mit insgesamt 200.000 Euro dotierten Deutschen IT-Sicherheitspreis aus. Die Schirmherrschaft hat Michael Hange, Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik, übernommen.

Mit dem Deutschen IT-Sicherheitspreis soll IT-Sicherheit "Made in Germany" gefestigt und die Innovationskraft der deutschen Wirtschaft gestärkt werden. Die Durchführung des fünften Deutschen IT-Sicherheitspreises wird unterstützt durch das Horst Görtz Institut für IT-Sicherheit der Ruhr-Universität Bochum.

Teilnahmeberechtigt sind Forscher und Entwickler sowie Forschungs- und Entwicklungs-Teams in Universitäten, Forschungsinstituten und Unternehmen. Auswahlkriterien sind sowohl Originalität als auch wirtschaftliche Umsetzbarkeit.

Bis zum 15. Februar 2014 können Interessenten ihre Skizzen einreichen.

 

Quelle: Link zur Quelle


mehr zur Kategorie: Allgemein

mehr zur Thematik: IT-Sicherheit